Suchen
Filters
schliessen

Almost Nothing

100 Artists Comment on the Work of Mies van der Rohe Art works inspired by Mies van der Rohe by international artists such as Rita Ernst, Daniel Libeskind, Sarah Morris, Erwin Wurm, Rem Koolhaas, Konstantin Grcic, Kurt Schwitters, Carl Andre, Peter Eisenman, Isa Genzken, Alexander Calder, Thomas Ruff, Ed Ruscha, Thomas Schütte, Yves Klein, Christo & Jeanne-Claude, Dan Graham, and others.
Artikelnummer: 978-3-03860-080-0
Fr. 49.00

Ludwig Mies van der Rohe (1886-1969) zählt ohne Zweifel zu den bedeutendsten und einflussreichsten Architekten überhaupt. Seit Jahrzehnten sind seine Bauten und Entwürfe Auslöser für Debatten über die Leistungen und Fehltritte moderner Architektur. Dieses Buch präsentiert eine einzigartige, spannende und farbenfrohe Collage von Bildern, die demonstriert, wie einflussreich Mies van der Rohe bis heute und weit über die eigentliche Architekturwelt hinaus ist. «Almost Nothing» vereint 100 internationale Malerinnen, Bildhauer, Fotografinnen, Filmemacher, Designerinnen, Karikaturisten und Architektinnen, die in ihren hier gezeigten Werken Bauten, Entwürfe, Aussagen und Bilder des berühmten Architekten kommentieren oder sich zu eigen machen und so Leben und OEuvre des legendären deutsch-amerikanischen Architekten neu interpretieren. Der Text des in New York lebenden Architekten Christian Bjone bietet Hintergrundinformationen über die Autoren der 100 Kunstwerke. Der Buchtitel ist eine Referenz auf eine Aussage von Mies selbst zu einem seiner Meisterwerke, der Crown Hall auf dem IIT-Campus in Chicago, in der Schlichtheit in genialer Weise mit Komplexität verschmolzen ist.

Ludwig Mies van der Rohe (1886-1969) zählt ohne Zweifel zu den bedeutendsten und einflussreichsten Architekten überhaupt. Seit Jahrzehnten sind seine Bauten und Entwürfe Auslöser für Debatten über die Leistungen und Fehltritte moderner Architektur. Dieses Buch präsentiert eine einzigartige, spannende und farbenfrohe Collage von Bildern, die demonstriert, wie einflussreich Mies van der Rohe bis heute und weit über die eigentliche Architekturwelt hinaus ist. «Almost Nothing» vereint 100 internationale Malerinnen, Bildhauer, Fotografinnen, Filmemacher, Designerinnen, Karikaturisten und Architektinnen, die in ihren hier gezeigten Werken Bauten, Entwürfe, Aussagen und Bilder des berühmten Architekten kommentieren oder sich zu eigen machen und so Leben und OEuvre des legendären deutsch-amerikanischen Architekten neu interpretieren. Der Text des in New York lebenden Architekten Christian Bjone bietet Hintergrundinformationen über die Autoren der 100 Kunstwerke. Der Buchtitel ist eine Referenz auf eine Aussage von Mies selbst zu einem seiner Meisterwerke, der Crown Hall auf dem IIT-Campus in Chicago, in der Schlichtheit in genialer Weise mit Komplexität verschmolzen ist.

Produktspezifikation
Autor Bjone, Christian
Verlag Park Books
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 240 S.
Ausgabekennzeichen Englisch
Abbildungen GB; 147 farb. u. 68 schw.-w. Abb.
Masse 1 Ex.; H28.8 cm x B22.5 cm x D2.5 cm 1'329 g
Artikelart Lager
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut
Produktspezifikation
Autor Bjone, Christian
Verlag Park Books
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 240 S.
Ausgabekennzeichen Englisch
Abbildungen GB; 147 farb. u. 68 schw.-w. Abb.
Masse 1 Ex.; H28.8 cm x B22.5 cm x D2.5 cm 1'329 g
Artikelart Lager