Suchen
Filters
schliessen

Schule des Augenblicks

Fotografien von Talbot bis Ruff
Artikelnummer: 978-3-7757-4861-2
Fr. 47.00

Obgleich noch eine verhältnismäßig junge Kunst, ist die Fotografie von einer Wandelbarkeit und einem Facettenreichtum, die ihresgleichen suchen. Anfangs brachte sie als »Bleistift der Natur« ihre Betrachter zum Staunen, weil sie die Realität selbst auf Glas und Papier zu bannen vermochte. Doch schon bald brillierte sie durch ihre Möglichkeiten zur künstlerischen Mise en Scène. Die Digitalfotografie und ihre Manipulationsmöglichkeiten vervielfältigen die Ausdrucksdimensionen der Aufnahmen ins Unendliche. Ian Jeffrey nimmt uns mit auf eine Reise in die Fotografiegeschichte, an deren Stationen die großen Meister*innen dieses außergewöhnlichen Mediums ihre Aufwartung machen. Es werden die wichtigsten Etappen in der Entwicklung dieses außergewöhnlichen Mediums beleuchtet, um schließlich zu einem umfassenden Bild seines unerschöpflichen Gestaltungsreichtums zu gelangen.

 

IAN JEFFREY (*1942) ist Schriftsteller und Kunsthistoriker, der sich intensiv mit der Fotografiegeschichte auseinandergesetzt hat. Er war als Tutor und Professor am Goldsmiths, University of London tätig und ist Träger des J. Dudley Johnston Awards der Royal Photographic Society, Bath.

Obgleich noch eine verhältnismäßig junge Kunst, ist die Fotografie von einer Wandelbarkeit und einem Facettenreichtum, die ihresgleichen suchen. Anfangs brachte sie als »Bleistift der Natur« ihre Betrachter zum Staunen, weil sie die Realität selbst auf Glas und Papier zu bannen vermochte. Doch schon bald brillierte sie durch ihre Möglichkeiten zur künstlerischen Mise en Scène. Die Digitalfotografie und ihre Manipulationsmöglichkeiten vervielfältigen die Ausdrucksdimensionen der Aufnahmen ins Unendliche. Ian Jeffrey nimmt uns mit auf eine Reise in die Fotografiegeschichte, an deren Stationen die großen Meister*innen dieses außergewöhnlichen Mediums ihre Aufwartung machen. Es werden die wichtigsten Etappen in der Entwicklung dieses außergewöhnlichen Mediums beleuchtet, um schließlich zu einem umfassenden Bild seines unerschöpflichen Gestaltungsreichtums zu gelangen.

 

IAN JEFFREY (*1942) ist Schriftsteller und Kunsthistoriker, der sich intensiv mit der Fotografiegeschichte auseinandergesetzt hat. Er war als Tutor und Professor am Goldsmiths, University of London tätig und ist Träger des J. Dudley Johnston Awards der Royal Photographic Society, Bath.

Produktspezifikation
Autor Jeffrey, Ian (Text von)
Verlag Hatje Cantz
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 440 S.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Raster, nicht spezifiziert
Masse H24.0 cm x B17.0 cm
Artikelart Lager
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut
Produktspezifikation
Autor Jeffrey, Ian (Text von)
Verlag Hatje Cantz
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2021
Seitenangabe 440 S.
Ausgabekennzeichen Deutsch
Abbildungen Raster, nicht spezifiziert
Masse H24.0 cm x B17.0 cm
Artikelart Lager
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Wild Thing - Modeszene Schweiz

Einblicke in eine pulsierende Szene: Porträts von rund fünfzig innovativen Schweizer Modelabels
Fr. 29.00