Suchen
Filters
schliessen

Josef Frank - Villa Carlsten

A beautifully illustrated portrait of Josef Frank's Villa Carlsten on the Falsterbo peninsula in southern Sweden
Artikelnummer: 978-3-03860-136-4
Fr. 29.00

 

Zwischen 1924 und 1936 baute der österreichische Architekt Josef Frank (1885-1967) fünf Sommerhäuser in Falsterbo, im äussersten Süden Schwedens. Auftraggeber waren Verwandte und Freunde seiner schwedischen Ehefrau. Heute zählen die südschwedischen Häuser zu den bedeutendsten Bauten in Franks Werk. Die Villa Carlsten ist zwar das kleinste Gebäude in der Gruppe, wurde aber genauso wie die anderen in einem sorgfältigen Verhältnis zwischen Innen- und Aussenraum entworfen. Frank achtete sowohl auf die Bewegung durch das Haus wie auch auf die Art und Weise, wie das Tageslicht einfällt. Das Haus ist trotz seines bescheidenen Massstabs erstaunlich komplex und vielfältig - alles wirkt etwas kleiner als gewohnt. In Josef Franks Villa Carlsten vereinen sich moderne Wohnkultur und veredelte Alltagsarchitektur. Das Buch ist die erste umfassende Dokumentation der Villa Carlsten. Neue Aufnahmen von Mikael Olsson zeigen das Haus in seiner einzigartigen Beziehung zur Umgebung. Ein Essay des Architekten Mikael Bergquist ordnet die Villa in Franks Gesamtwerk ein.

 

Zwischen 1924 und 1936 baute der österreichische Architekt Josef Frank (1885-1967) fünf Sommerhäuser in Falsterbo, im äussersten Süden Schwedens. Auftraggeber waren Verwandte und Freunde seiner schwedischen Ehefrau. Heute zählen die südschwedischen Häuser zu den bedeutendsten Bauten in Franks Werk. Die Villa Carlsten ist zwar das kleinste Gebäude in der Gruppe, wurde aber genauso wie die anderen in einem sorgfältigen Verhältnis zwischen Innen- und Aussenraum entworfen. Frank achtete sowohl auf die Bewegung durch das Haus wie auch auf die Art und Weise, wie das Tageslicht einfällt. Das Haus ist trotz seines bescheidenen Massstabs erstaunlich komplex und vielfältig - alles wirkt etwas kleiner als gewohnt. In Josef Franks Villa Carlsten vereinen sich moderne Wohnkultur und veredelte Alltagsarchitektur. Das Buch ist die erste umfassende Dokumentation der Villa Carlsten. Neue Aufnahmen von Mikael Olsson zeigen das Haus in seiner einzigartigen Beziehung zur Umgebung. Ein Essay des Architekten Mikael Bergquist ordnet die Villa in Franks Gesamtwerk ein.

Produktspezifikation
Autor Bergquist, Mikael
Verlag Park Books
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 64 S.
Ausgabekennzeichen Englisch
Abbildungen GB; 62 farb. Abb. u. 24 schw.-w. Abb.
Masse 1 Ex.; H27.8 cm x B22.9 cm x D1.2 cm 546 g
Artikelart Lager
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
  • Schlecht
  • Sehr gut
Produktspezifikation
Autor Bergquist, Mikael
Verlag Park Books
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2019
Seitenangabe 64 S.
Ausgabekennzeichen Englisch
Abbildungen GB; 62 farb. Abb. u. 24 schw.-w. Abb.
Masse 1 Ex.; H27.8 cm x B22.9 cm x D1.2 cm 546 g
Artikelart Lager
Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft

Im Schatten der Fotografie

Analoge Reflexionen – Drei Fotoessays des Fotografen Andreas Greber erforschen die Ästhetik und die Möglichkeiten der Fotografie
Fr. 49.00

111 Jahre Hotel Waldhaus Sils

Geschichte und Geschichten zu einem unvernünftigen Familientraum. - Eine Legende der Schweizer Hotellerie öffnet ihre Türen: Einblicke in die bewegte Welt des berühmten Hotels Waldhaus Sils
Fr. 49.00

Elementare Bücher zum konstruktiven Entwerfen einzeln vorgestellt und kommentiert

Persönliche Empfehlungen für elementare Bücher zum konstruktiven Entwerfen von Jürg Conzett, François Renaud, Jürg Graser, Andreas Hagmann, Daniel Meyer, Andreas Sonderegger, Astrid Staufer, Martin Tschanz u.v.m.
Fr. 29.00

A Real Living Contact with the Things Themselves

Essays on Architecture The things themselves are as interesting and instructive as the underlying concepts and theories about them
Fr. 29.00